Viking AT

Die besten Tipps für mehr Energie am Arbeitsplatz

Die besten Tipps für mehr Energie am Arbeitsplatz

Energiemangel am Arbeitsplatz kann ein ernsthaftes Problem sein, das Ihre Produktivität und Konzentrationsfähigkeit negativ beeinflusst. Sei es das Mittagstief oder müde Augen nach einer langen Nacht – fast jeder ist mit dem Problem bestens vertraut. Glücklicherweise gibt es jedoch zahlreiche kleinere Maßnahmen, die große Auswirkungen haben können. In diesem Beitrag finden Sie ein paar nützliche Hinweise, damit Sie die Alltagsmüdigkeit überwinden können und mehr Energie am Arbeitsplatz haben.

Der richtige Start in den Tag

Am frühen Morgen klingen 10 Minuten mehr Schlaf oft verlockender als das eigene Frühstück. Die wichtigste Mahlzeit am Tag hat diesen Namen jedoch aus einem guten Grund und sollte nicht übersprungen werden. Man sollte sich jedoch auch bewusst sein, dass ein zu süßes Frühstück ebenfalls ermüdend wirken kann.

Zum Frühstück sollten Sie stattdessen zu Getreide, Früchten und Milchprodukten greifen. Eine Schüssel Müsli oder Naturjoghurt mit frischen Früchten ist nicht nur gesund, sondern liefert Ihnen auch die Energie, die Sie morgens brauchen. Über Nacht fällt Ihr Glukosespiegel ab und ihr Körper benötigt diverse Nährstoffe, die das Frühstück liefern kann, damit Sie bis zur Mittagspause durchhalten.

Frau isst Müsli

Kräutertee statt Kaffeebohne

Die Tasse Kaffee am Morgen ist für viele so selbstverständlich wie das Amen in der Kirche, und das zusätzliche Koffein erscheint zunächst auch als bestes Mittel gegen die Müdigkeit. Allerdings kann auch der Kaffee den gegensätzlichen Effekt haben, denn nach dem Koffeinschub ist die Erschöpfung oft größer als zuvor.

Um diesem Schicksal zu entgehen, sollten Sie stattdessen zu Tee greifen. Grüner, schwarzer und Kräutertee bieten Ihnen einen langanhaltenden Energieschub, der nicht kurzfristig abfällt und somit einem plötzlichen Tiefpunkt vorbeugt. Kräutertee kann darüber hinaus Immunsystem und Verdauung stärken und gleichzeitig eine beruhigende Wirkung haben. Daher eignet er sich hervorragend als Heißgetränk am Arbeitsplatz.

shutterstock_1032426211

Bleiben Sie organisiert

Ein voller Terminkalender und ein Stapel an Aufgaben kann demotivierend wirken und zusätzlich belasten, wodurch schon früh Gefühle der Erschöpfung aufkommen können. Schon morgens kann der anstehende Tag überwältigen und Ihre Energie verbrauchen. Daher sollten Sie direkt zu Beginn des Arbeitstags eine Liste an Aufgaben erstellen und sie nach Wichtigkeit und Dauer sortieren.

Die zusätzliche Struktur bietet Ihnen eine klare Übersicht und die Aufgaben des Tages sind weniger einschüchternd. Die zusätzliche Motivation diese Aufgaben bewältigen zu können, kann Ihnen ebenfalls einen Energieschub am Morgen verleihen.

shutterstock_1074553649

Bleiben Sie in Bewegung

Kurze Dehnübungen oder ein Spaziergang durchs Büro können die Konzentration anregen und das Energielevel steigern. Selbst kleine Bewegungsübungen fördern die Durchblutung, was zu einer Hyperoxygenierung im Gehirn führt und Müdigkeit bekämpft, die oft aufkommt, wenn man zu lange still sitzt.

Gönnen Sie Ihren Augen eine Pause

Die Arbeit am Computerbildschirm kann Ihre Augen stark belasten. Daher sollten Sie regelmäßig Pausen für Ihre Augen einplanen, um Bildschirmermüdung und die damit verbundenen Gefühle der Schwerfälligkeit und Erschöpfung zu vermeiden. Optiker empfehlen eine 20-sekündige Pause alle 20 Minuten. In dieser Zeit sollten Sie Ihre Augen vom Bildschirm abwenden, schließen und ihnen eine Chance geben sich zu erholen. Das hilft nicht nur bei Müdigkeit, sondern beugt auch Augenreizungen und Kopfschmerzen vor.

shutterstock_345950645

Sonne tanken

Vor allem in den kommenden Sommermonaten sollten Sie das sonnige Wetter nutzen und wenn möglich ein paar Schritte vor die Tür gehen. Sonnenlicht steigert die natürliche Serotoninproduktion und sorgt damit für bessere Laune und bekämpft Ermüdung. Ein kurzer Spaziergang in der Sonne senkt ebenso den Melatoninspiegel – ein Hormon, das den Schlaf reguliert. Eine geringere Menge an Melatonin bedeutet also gleichzeitig mehr Energie.

 

Wie halten Sie sich wach? Teilen Sie Ihre Tipps mit uns auf Facebook oder Twitter!

Energiemangel am Arbeitsplatz kann ein ernsthaftes Problem sein, das Ihre Produktivität und Konzentrationsfähigkeit negativ beeinflusst.
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Comments are closed.