Viking AT

Büro-Kunst: Baby Yoda Animation aus 1.317 Post-it Notes

Büro-Kunst: Baby Yoda Animation aus 1.317 Post-it Notes

Die Haftnotizen schlagen zurück

…oder schlagen wohl eher wieder zu! Dass wir im Büro sehr große Star Wars Fans sind, ist seit unserem Sturmtruppler-Tisch auch kein Geheimnis mehr. Umso größer ist deshalb die Vorfreude auf The Mandalorian. Eine Weile müssen wir uns noch gedulden, bis der Disney-Streamingdienst auch in Österreich erhältlich ist.

Die neue Serie ist seit einer ganzen Weile in aller Munde und den neuen Charakteren kann man nicht entkommen! Auch wenn wir noch nicht viel über diesen süßen Charakter wissen, hat er das Netz im Sturm erobert und unsere Bürowand ebenso!

Von Pixeln und Post-its

Das Viking-Team hat schon einiges an Erfahrung mit kreativen Projekten gesammelt, von Star Wars bis hin zu Super Mario, und eines haben die kreativen Köpfe gelernt: Vorbereitung ist wirklich alles!

Zuerst mussten sich unsere Star Wars-Fans auf eine Wand einigen. Das war gar nicht so einfach, denn alle wollten nah an Baby Yoda sein, um während der Arbeit hoffentlich etwas näher an der Macht zu ein, auch wenn wir bis jetzt noch nicht viel über die Fähigkeiten dieses Charakters wissen.

Und dann kam erst mal ein bisschen Mathe ins Spiel, denn die ausgewählte Wand musste zunächst sorgfältig vermessen werden. Jedes Post-it Note hat eine Dimension von 76,2 mm x 76,2 mm, was 3×3 Zoll entspricht. Da die Dimension in Zoll eine runde Zahl ist, haben wir uns entschieden mit dieser Maßeinheit zu arbeiten.

rsz_building_2

Im Anschluss haben wir berechnet, wie viele Post-it Notes für das Wandgemälde benötigt werden. Das war relativ einfach – wir haben die Fläche in Zoll durch die Größe der Post-it Notes (9 Zoll) geteilt. Die Fläche, die unseren Büro-Jedis zur Verfügung stand, hat die Maße 99 x 93, was einer Fläche von 9207 Quadratzoll entspricht. Diese Zahl ergibt 1023, wenn man sie durch 9 Zoll teilt. Daraus haben wir berechnet, dass wir 31 Reihen mit 33 Post-it Notes benötigten.

Nachdem wir eine Vorlage erstellt haben, konnten wir richtig loslegen.

The Making of „Baby Yoda”

Endlich war es an der Zeit mit dem großen Kleben zu beginnen!

Ein Team aus 12 Viking-Jedis hat Baby Yoda innerhalb von 20 Stunden ins Leben gerufen. Am Anfang ist uns sehr schnell aufgefallen, dass jeder seine eigene Klebe-Technik hatte und unser Baby Yoda dadurch schnell in Gefahr geriet, etwas schief zu wirken. Am Ende haben sich alle darauf geeinigt, von der unteren linken Ecke aus zu arbeiten und das Bild nach oben hin zu vervollständigen. Nachdem wir die optimale Arbeitsweise geklärt haben und alle sich der Reihe nach durch die bunten Haftnotizen schlugen, waren alle Mitarbeiter im Büro sehr glücklich mit unserem von Baby Yoda inspiriertem Gemälde. Darüber hinaus haben wir uns dazu entschieden, die gesamte Aktion auf Facebook unter #VikingBabyYoda live zu übertragen!

rsz_raech

Um unserem kleinen Gast etwas mehr Leben einzuhauchen, wurden noch ein paar Sequenzen eingefügt, die dem kleinen Kerlchen ein Heißgetränk in die Hände drücken; denn auch vor langer Zeit in einem weit, weit entfernten Büro fühlen wir uns mit einem Käffchen doch etwas produktiver. Dadurch kommen wir auf insgesamt 1317 Haftnotizen, die für alle Sequenzen verwendet wurden.

Baby Yoda GIF Animation

Nun können Viking-Mitarbeiter ihre Kaffeepause jederzeit mit Baby-Yoda verbringen, der gleich eine Tasse mittrinkt.

Welche Star Wars Figur würden Sie gerne aus Haftnotizen ins Leben rufen? Für weitere kreative Projekte fürs Büro schauen Sie doch mal auf unserer Facebook-Seite oder bei uns auf Twitter vorbei.

Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on LinkedIn

Comments are closed.