Viking AT

Post-it-Klebekunst: Wie wir Super Mario an die Wand spielten

Post-it-Klebekunst: Wie wir Super Mario an die Wand spielten

Bürowände dekorieren oder nicht, das ist hier die Frage. Oder besser gesagt, fördern farbenfrohe Wände die Kreativität der Mitarbeiter oder lenken sie von der Konzentration ab?

Hier bei Viking vertreten wir den Standpunkt, dass farbenfreudige, lebendige Wände nicht nur die Produktivität steigern, sondern auch die Arbeitsmoral und das Wohlbefinden unserer Kollegen unterstützen. Deshalb ermöglicht das Viking-Management seinen Angestellten sich in regelmäßigen Abständen kreativ auf leeren Wänden auszutoben. Natürlich alles aus eigener Tasche und in ihrer Freizeit.

Als Inspiration haben in der Vergangenheit beliebte Fernsehserien oder Kinofilme hergehalten. Vor nicht allzu langer Zeit z. B. schmückten die Wappen der Familien aus Game of Thrones eine ganze Fensterreihe, die Wappen wurden aus farbiger Folie gebastelt. Davor hatten mehrere Filmfans Wandbilder von ihren Lieblings-Star-Wars-Figuren aus Haftnotizen gemacht. Darth Vader, Yoda, R2D2 und ein Stormtrooper verzierten daraufhin für Monate die Wände. Das Ganze wurde in einem tollen Zeitraffervideo festgehalten.

Super Mario, Super Idee

Auch diesmal kamen die kleinen nützlichen Zettelchen wieder zum Einsatz, denn kaum wurde der Erscheinungstermin für das neue Videospiel Super Mario Odyssey bekannt gegeben, fingen in unserem Büro die kreativen Säfte und Kräfte an zu fließen. Seit Oktober können Gamer ihrem Spieltrieb mit Odyssey, dem am schnellsten verkauften Mario-Spiel aller Zeiten, frönen. So aufregend ein neues Mario-Spiel auch sein mag, so ist es doch das Original von 1985, das in den meisten von uns schöne Erinnerungen weckt. Das ist auch der Grund dafür, dass zurzeit nicht nur einzelne Figuren, sondern das komplette berühmte Level 1-1 des ersten Super Mario Brothers-Spiels auf unseren Wänden zum Leben erweckt wurde.

Kreative Odyssee

Unsere eigene kreative Odyssee fing mit der Vermessung der Haftnotizen und der Wand an, da wir genau errechnen mussten, wie viele der kleinen Klebezettel wir für unser Projekt brauchten. Schnell stellte sich heraus, dass uns eine Wand nicht genügte. Um unser Mariobild richtig zur Geltung zu bringen, entschieden wir uns also nicht nur eine Wand zu vermessen, sondern gleich drei.

View post on imgur.com

Jedes Post-it Note hat eine Dimension von 76,2 mm x 76,2 mm, was 3×3 Inches entspricht. Da die Dimension in Inches eine runde Zahl ist, haben wir uns entschieden mit dieser Maßeinheit zu arbeiten. Um unsere drei Wände von oben bis unten einheitlich bedecken zu können, brauchten wir von unten nach oben 31 übereinander aufgereihte Zettel, und für die größere von drei Wänden benötigten wir 85 Zettel für die Breite, sodass wir für eine Wand auf 2.635 Zettel kamen. Hinzu kamen zwei weitere Wände und einen Türrahmen, um den wir herum kleben mussten, was die Anzahl der Haftnotizen auf 6.223 brachte.

View post on imgur.com

Die Ergebnisse unserer Berechnungen wurden dann als Basis für ein Kästchenraster benutzt, das die Platzierung der einzelnen Zettelchen genaustens vorschrieb. Damit war der kniffligste Teil unseres Projekts erledigt – dachten wir.  Doch dann fingen unsere Schwierigkeiten erst an, denn wie sich herausstellte, gibt es die quietschgelben Haftnotizen von Post-it zwar an jeder Ecke zu kaufen, doch andere Farben, wie z.B. grün, lila, oder schwarz sind so rar wie Goldstaub. Die richtigen Farben waren einfach nicht aufzutreiben, weder in unserem eigenen Sortiment, noch in den Weiten des Internets. Nach einer langen Zeit des Bangens, hatte einer unserer Viking-Mitarbeiter das Glück bei einer Internetversteigerung einen Stapel schwarzer Post-it-Zettel zu ergattern.

View post on imgur.com


Multiple Spieler

Dann hieß es alle Haftnotizen zusammenzusammeln und sich mit so vielen Kollegen und Mitarbeitern wie möglich ans Kleben zu machen. Glücklicherweise hatte sich das Vorhaben im ganzen Büro in Windeseile verbreitet und viele waren dazu bereit mitzuhelfen. Ein Team von 10 Viking-Angestellten opferte sieben Stunden, um das komplette Level 1-1 fertigzustellen. Dabei hatte jeder seine eigene Methode, wie in folgenden Bildern zu sehen ist. Einige unserer Kollegen bauten ihren Abschnitt der Wand Zeile für Zeile auf, während andere sich erst auf die Details konzentrierten und den Hintergrund später ausfüllten. Doch welche Methode auch benutzt wurde, alle hatten einen Riesenspaß, was das Zusammengehörigkeitsgefühl im Team stärkte.

Wie lange Mario auf unseren Bürowänden von Abenteuer zu Abenteuer springt, steht noch in den Sternen, aber wir hoffen, dass unser Verschönerungsprojekt Ihren kreativen Geist erweckt hat und die eine oder andere Wand in Ihrem Büro vielleicht auch bald ein neues Gesicht bekommt.

In diesem Zeitraffervideo können Sie sich den kreativen Prozess von Anfang bis Ende anschauen:

—————————————————————————————————————————————

Wie sind die Wände in Ihrem Büro gestaltet? Abwechslungsreich oder eher neutral? Wir würden wir uns darüber freuen, wenn Sie Ihre Meinung mit uns auf Facebook oder Twitter teilen.

CX1A3699 Als Homage and das neue Super Mario Odyssey Spiel haben wir mit 6.223 Haftnotizen das allererste Level von Super Mario an die Wand geklebt.
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedIn

Comments are closed.