Viking AT

Was machen Mama und Papa eigentlich in der Arbeit?

Was machen Mama und Papa eigentlich in der Arbeit?

Kinder haben eine blühende Fantasie und erklären sich die Welt auf ganz eigene Weise. Besonders über den Beruf der Eltern wundern sich die lieben Sprösslinge, denn der Job vereinnahmt immerhin einen großen Teil von Mamas und Papas Zeit. Dass dabei manchmal sehr lustige Ideen in den Köpfen der Kleinen entstehen, wissen die meisten Eltern, und über diese Vorstellungen zu schmunzeln, gehört wohl zu den schönsten Seiten des Elternseins.

Doch welche kuriosen Ideen kreisen in den kleinen Köpfen? Wir waren neugierig und haben kurzerhand österreichische Eltern nach den besten Sprüchen ihrer Kinder gefragt. Darunter waren Sachen wie: „Meine Mama blödelt mit Gästen“, „Mein Papa baut Tomaten“ oder „Meine Mama zählt Wassertierchen.“

Insgesamt haben 226 Mütter und Väter unseren Fragebogen ausgefüllt. Auf die Frage, ob ihre Kinder wüssten, welche Arbeit sie verrichten, antwortete die Mehrheit (62.8 %) mit ja. Das ist jedoch kein überraschendes Ergebnis, denn mehr als 90 % der Befragten gaben an, mit ihrem Nachwuchs über ihre Tätigkeiten am Arbeitsplatz gesprochen zu haben – also sind österreichische Kinder gar nicht so unwissend, was den Beruf der Eltern angeht. So z.B. soll eins der befragten Kinder gesagt haben: „Mama ist Amtsärztin, muss den Schulkindern Impfspritze geben, damit sie gesund bleiben.“ Ein anderes erklärt den Job der Mutter so: „Mama berät andere Menschen, wie sie ihre Arbeit noch besser machen können, um mehr Geld und Zeit zu sparen, damit sie die gesparte Zeit mit ihren Kindern verbringen können.“ Ganz schön clevere Antworten, wie wir finden.

Die Mehrheit der Kinder (44.2%) , die zusammen mit ihren Eltern bei unserer Umfrage mitgemacht haben, waren zum Zeitpunkt der Befragung nur 2 bis 4 Jahre alt, 37.2 % waren 4 bis 6 Jahre alt, und 11.6 % waren zwischen 8 und 10 Jahre alt. Ein überraschendes Ergebnis, da laut den niederländischen Kinderpsychologen Gitta Feddema und Aletta Wagenaar der Realitätsbezug bei Kindern von 2 bis 6 Jahren noch nicht stark ausgeprägt ist und sich das Bewusstsein einer Grenze zwischen Realität und Fantasie erst über mehrere Jahre entwickelt. „Für Kinder im Vorschulalter ist die Grenze zwischen Fantasie und Realität noch nicht klar gezeichnet, da der Gedankengang sich nicht von selbst korrigiert, wenn sie Märchen oder Erzählungen hören,“ so Feddema und Wagenaar.

Doch jetzt wollen wir Ihnen die lustigsten Sprüche, die die Kinder der befragten Eltern zum Besten gegeben haben, nicht weiter vorenthalten. Hier ist eine Auswahl der schönsten Erklärungen:

Infografik

—————————————

Damit die süßen Sprüche Ihrer Kinder nicht in Vergessenheit geraten, können Sie sie mit unseren Notizbüchern für die Zukunft festhalten.

Viking Direkt Österreicht ist auch auf Facebook und Twitter vertreten. Schauen sie doch mal bei uns vorbei für Informationen rund ums Thema Büro und Arbeit.

Wir waren neugierig und haben kurzerhand österreichische Eltern nach den besten Sprüchen ihrer Kinder gefragt.
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedIn

Comments are closed.