Viking AT

Das sind die kleinen aber feinen (Büro-)Unterschiede unserer europäischen Nachbarn

Das sind die kleinen aber feinen (Büro-)Unterschiede unserer europäischen Nachbarn

Viele junge Akademiker verlassen Österreich, um zumindest für eine begrenzte Zeit ihr (berufliches) Glück fernab der Heimat zu suchen. Insgesamt wandern laut Statistik Austria jährlich zwischen 20.000 und 25.000 Österreicher ins Ausland ab. Besonders in die Ferne zieht es dabei Hochschulabsolventen der Natur- und Geisteswissenschaften. Dementsprechend ist es nicht überraschend, dass die beliebtesten Auswanderungsziele auch nicht in südlichen Gefilden liegen, sondern wirtschaftsstarke Länder wie Deutschland und Großbritannien im Fokus stehen.

Ein Umzug in diese Länder gestaltet sich natürlich in der Regel deutlich unkomplizierter als eine Auswanderung in exotischere Regionen, handelt es sich doch nicht nur um EU-Mitgliedsstaaten, sondern auch um Länder, die zumindest auf den ersten Blick keinen Kulturschock erwarten lassen. Jedoch sollte man auch hier die kleinen, feinen Unterschiede nicht unterschätzen. Gerade der Büroalltag und die Gepflogenheiten in der Arbeitswelt weichen in europäischen Ländern oftmals erstaunlich stark voneinander ab – von sprachlichen Unterschieden ganz zu schweigen. Wer also darüber nachdenkt, für einige Zeit – oder auch für immer – seine Karriere außerhalb Österreichs voranzutreiben, sollte bereits vor der Jobsuche recherchieren, mit welcher Arbeitsmentalität zu rechnen ist und wie etwa Regelungen zu Arbeitszeiten und Kündigungsschutz im Wunschland aussehen.

Und für alle, die einen – augenzwinkernden – Überblick über die kleinen, aber essentiellen Unterschiede im Arbeitsleben unserer europäischen Nachbarn gewinnen wollen, haben wir eine kleine Infografik erstellt. Schließlich sollten sich kaffeesüchtige Büroangestellte bewusst sein, dass die Briten tatsächlich eher den traditionellen Tee- statt Kaffeepausen verfallen sind, bevor sie mit dem Gedanken einer Auswanderung auf die Insel spielen.

Viking-infog-v3-DE

Und wer seinen Kaffeevorrat fürs Büro noch auffüllen muss, ist hier richtig.

Gerade der Büroalltag und die Gepflogenheiten in der Arbeitswelt weichen in europäischen Ländern oftmals erstaunlich stark voneinander ab.
Share on FacebookTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on LinkedIn

Comments are closed.